BRANDY Satire-Magazin

DDR-Witze und Ossiwitze

  1. Wochenendhäuser
    Ein Ami, ein Russe und ein DDR-Bürger fliegen um die Welt. Über der SU erzählt der Russe : "Die SU ist ein schönes Land. Der Arbeiter verdient 1000 Rubel. 200 braucht er zum Leben und 800 für Wodka." Über der ...
  2. Inkognito im Zug
    Erich Honecker und Willi Stoph wollen inkognito in den Westen fahren. Da sie das nicht so einfach können, verkleiden sie sich als Anstreicher und steigen in den Zug Richtung BRD. Im Abteil erkennt sie sofort ein altes Müttcherchen und sagt: ...
  3. Elefanten einwickeln
    Kann man im SED-Parteiorgan "Neues Deutschland" einen Elefanten einwickeln? Ja, wenn eine Rede Honeckers abgedruckt ist.
  4. Zensur
    Hermann Axen, Honeckers engster Mitarbeiter, besucht eine landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft. Die Presseleute haben ein paar Fotos gemacht, die Axen inmitten einer Herde Schweine zeigen. Nunmehr entsteht in der Redaktion des "Neuen Deutschland" ein Streit über den Text der Bildunterschrift. Der erste ...
  5. Bier und Honecker
    Ein Betrunkener spricht in einer Kneipe einen Unbekannten an: "Kennst Du den Unterschied zwischen meinem Bier und Honecker?" Der Unbekannte verneint. "Mein Bier ist flüssig und Honecker ist überflüssig." Sagt der Fremde: "Ich habe auch mal eine Frage. Kennen Sie ...
  6. Wörner gesucht
    Als Erich Honecker zum Staatsbesuch in Bonn ist, fragt er Kanzler Kohl, wie er es nur mache, so hervorragende und obendrein kompetente Minister in seinem Kabinett zu haben. Kohl erkärt Erich, er mache mit seinem Ministern immer gleich einen Intelligenztest. ...
  7. Alle im selben Boot
    Die Lehrerin fragt in der Schule, mit was für einem Bild man die DDR beschreiben könnte. "Ich stelle mir vor", meldet sich ein Schüler, "die DDR ist wie ein Baum. Fest verwurzelt im sozialistischen Staatenverband gedeiht er, wächst empor und wird ...
  8. Unterschied Langholz - Sozialismus
    Was ist der Unterschied zwischen einer Fuhre Langholz und dem Sozialismus? Bei der Fuhre Langholz kommt zuerst das dicke Ende und dann die rote Fahne...
  9. Bananen-Kompass
    Frage: Kann man aus einer Banane einen Kompass machen? Antwort: Klar, abends die Banane auf die Berliner Mauer legen, da wo am nächsten Tag abgebissen wurde, ist Osten...
  10. Politische Feinde
    Walter Ulbricht und Mao Tse-tung unterhalten sich über Innenpolitik. "Und wie viele politische Feinde", fragt Walter Ulbricht, "haben Sie in der Volksrepublik China?" "Es werden so ungefähr siebzehn Millionen sein", antwortet Mao Tse-tung. "Ju, das ist ungefähr wie bei uns."
  11. Parteitagsprogramm
    Das Programm des IX. Parteitages: - Hereintragen des Präsidiums - Synchronisieren der Herzschrittmacher - Absingen des Liedes "Wir sind die junge Garde des Proletariats"
  12. Bewaffnet vor der Himmelstür
    Arafat ist gestorben und steht vor der Himmelstür. Wie immer, ist er natürlich schwer bewaffnet und trägt eine MP und eine Pistole. Arafat klopft an der Tür, Petrus öffnet. Arafat: "Ja, hallo, ich möchte hier rein!" Petrus: "Ne, geht nicht! ...
  13. Austritt aus der SED
    Ein Genosse (SED-Mitglied) geht zu seinem Parteisekretär und möchte aus der SED austreten. Nach den Gründen befragt sagt er: "Es gibt zwei Gründe, einen kleinen und einen großen. Der kleine ist, daß ich Angst davor habe, was mit uns gemacht ...
  14. Tod eines Parteimitglieds
    Auf einem Dorf in der ehemaligen DDR zur Zeit der SED-Herrschaft: Ein Pfarrer wird zum Sterbebett eines Mannes gebeten, der ihm als tiefgläubiges Gemeindemitglied bekannt ist. Als er gerade in dessen Haus eintreten will, kommt gerade der Dorf-Parteisekretär heraus. Hämisch grinsend ...
  15. Die Zeitung von morgen
    Bush, Gorbatschow und Egon Krenz haben vom ewigen Streit die Nase voll und beschließen, sich 50 Jahre lang einfrieren zu lassen. Nach ca. 50 Jahren werden sie aufgetaut, und jeder besorgt sich eine Zeitung seines Landes. Bush liest die erste ...
  16. Ausreiseantrag
    Erich auf dem Alex, sieht eine Riesenschlange von Leuten und denkt sich 'Stellst dich mal an und schaust, was es gibt.' Nach einer kleinen Weile dreht sich der vor ihm stehende um, stutzt kurz und geht. Nach 5 Minuten mit ...
  17. Politischer Papagei
    Es war in der alten DDR... Familie Huber hat einen Papagei, der immer "Die Saukommunisten! Die proletarischen Schweine! Nieder mit der SED!" krächzt. Eines Tages kommt eine SED-Lokalgröße die Wohnung der Familie besuchen. Die Hausfrau putzt die Wohnung blitzblank, aber ...
  18. Glasnost für Hunde
    Treffen sich drei Hunde aus der glorreichen Sowjetunion, der tapferen Volksrepublik Polen und, na ja, aus der DDR. Sofort fängt der Sowjethund an zu schwärmen: "Also bei uns läuft jetzt alles nur noch bestens, noch bestenser als je zuvor, Briderchen. ...
  19. Die richtige Uhrzeit
    Sitzen drei Gefangene in Bautzen. 1. Gefangener: "Warum sitzt ihr?" 2. Gefangener: "Ich kamm immer 5 Minuten zu früh. Da hat man mich wegen Spionage verurteilt." 2. Gef.: "Und warum sitzt du?" 1. Gef.: "Ich kamm immer 5 Minuten zu spät. Da hat man ...
  20. Verhaftet
    Stasi-Beamter auf der Straße: "Wie beurteilen Sie die politische Lage?" Passant: "Ich denke..." Stasi-Beamter: "Das genügt - Sie sind verhaftet!"
Zurück - 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 - Weiter