BRANDY Satire-Magazin

Bundeswehrwitze

  1. Panzer im Halteverbot
    Einen Panzerfahrer beim Bund überkommt ein menschliches Bedürfnis - er muß mal. Also fährt er seinen Panzer an den Straßenrand, sieht sich um, weit und breit kein Mensch und erleichtert sich. Auf einmal klopft es von hinten auf seine Schulter. ...
  2. 5 schlammige Offiziere
    Steckt ein 5-Tonner im Schlamm fest.Der Fahrer steigt aus und fragt 5 Offiziere, die daneben stehen, ob sie ihn rausschieben. Die Offiziere stellen sich hinter den 5-Tonner und schieben, während der Fahrer Gas gibt. Als der 5-Tonner aus dem Schlamm ...
  3. Mein Mann beim Bund
    Hans wird aus der Bundeswehr entlassen. Seine Frau holt ihn am Kasernentor ab. Man hat einiges nachzuholen und mietet sich im nächsten Hotel ein. In der Nacht poltert ein Betrunkener über den Flur. Hans schreckt hoch: "Verdammt, dein Mann kommt ...
  4. Ossi beim Bund
    Ein 19 jähriger Chemnitzer kommt zur Bundeswehr und mit der Truppe nach Bosnien. Er schreibt nach Hause: "Das Essen ist einwandfrei, wir sind auf der Stube mit sechs Ossis und vier Wessis und wir kommen gut miteinander aus." Die Mutter ...
  5. Kutsche gemietet
    Drei Rekruten sitzen zusammen und haben über den "Zapfen gewichst"; sprich, den Zapfenstreich verpasst. Plötzlich sagt der eine: "Was sagen wir bloß morgen dem Spieß, falls einer von uns erwischt werden sollte?" Sie beraten und grübeln Stunden um Stunden. Die ...
  6. Penis international
    Drei Dolmetscherinnen wollen eine internationale Bezeichnung für das männliche Glied einführen. Die Engländerin schlägt "Gentleman" vor, denn er steht vor jeder Dame auf. Die Französin hält "Sensation" für besser, denn er geht von Mund zu Mund. Meint die Russin: "Ich ...
  7. Toilettenspruch
    Auf einer Bundeswehrtoilette, irgendwo in Deutschland: "Hier starb mein Sohn Horst, neun Monate vor seiner Geburt, in einem wilden Handgemenge."
  8. 2 Elitesoldaten
    Zwei israelische Elitesoldaten werden des nachts zu einem Einsatz geweckt: sie schnappen sich ihre Ausrüstung, steigen ins Flugzeug und lauschen den Instruktionen des Offiziers: "Ihr springt mit dem Fallschrim über dem Kriesengebiet ab, wenn sich der Schrim nicht öffnet, habt ...
  9. Insider
    für Offiziere: 08/15 ... 0 Ahnung, 8 Stunden Dienst, A15 Besoldung ,Abschlussantreten der EK's, alle schon in Zivil und in Entlassungsstimmung... Spiess: "... und die Sachen werden dann bei mich abgegeben!" Kompaniechef:"... bei mir !" Spiess:"OK, die Sachen also dann ...
  10. Neugierde
    "Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man ein Arschloch neugierig macht?" "Nein - wie denn?" "Ich erzähl's Ihnen morgen!"
  11. Stars wollen zur Armee
    Wollen Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger zur Armee. Stallone wird ins Bewerbungszimmer geholt. Sagt der Offizier zu ihm: "Sie müssen nur drei Fragen beantworten. Was machen Sie, wenn ein Feind kommt?" Stallone: "Abschießen." Offizier: "Was machen Sie, wenn der Präsident kommt?" Stallone: "Zum ...
  12. Wieder aufgetaucht
    Wohlwollend schlägt der General bei der Truppenbesichtigung einem Rekruten auf die Schulter: "Wie geht es dir, mein Sohn?" Strahlt der Rekrut: "Freut mich, Papa, dass du dich endlich meldest. Mama sucht dich schon seit 20 Jahren!"
  13. Tierfreund im Urlaub
    Ein tierlieber Feldwebel fährt in Urlaub und beauftragt zwei Gefreite mit der Pflege seiner geliebten Katze. Zwei Tage später ist das Tier tot. Die beiden Gefreiten, aus lauter Schadenfreude, ziehen der toten Katze das Fell ab und nageln es über ...
  14. Meine Meinung?
    "Sagen Sie, Herr Gefreiter Mueller, haben Sie beim Bund eigentlich noch eine eigene Meinung?" "Da muss ich erst meinen Spiess fragen!"
  15. Nur die Beine treffen
    Beim Waffenunterricht: Feldwebel: " ... und einem Flüchtenden darf nur in die Beine geschossen werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und so weiter."
  16. Baden-Baden
    "Mann," schreit der Feldwebel einen Rekruten an, "Sie haben ja eine Nase wie der schiefe Turm von Pisa, wo stammen Sie eigentlich her?" "Aus Baden-Baden!" "Donnerwetter, stottern tut der Kerl auch noch!"
  17. U-Boot-Jagd
    "Wie versenkt man am besten ein U-Boot? Man braucht auf seinem U-Boot-Jäger-Kahn einen Pinsel, einen Eimer blaue Farbe und eine Flak. Wenn das U-Boot sein Sehrohr aus dem Wasser steckt, malt man es blitzschnell mit blauer Farbe zu. So denkt ...
  18. Was für einen Beruf haben sie?
    Der Spieß zum Rekruten: "Was sind Sie von Beruf, Soldat?" Darauf der Soldat: "Bakteriologe!" Erwidert der Spieß: "Reden Sie nicht so geschwollen daher! Das heißt schlicht und einfach: Bäcker!"
  19. Schwuler in der Kompanie
    Der Rekrut: "Herr Leutnant, wir haben einen Schwulen in unserer Kompanie." Darauf der Leutnant: "So wer ist es denn?" Wieder der Rekrut: "Küssen sie mich und ich verrate es Ihnen!"
  20. Warum denn so dreist
    UNO-Einsatz. Der General ist bei `ner Lagebesprechung und seine Frau amüsiert sich in seinem Zelt mit der Kompanie. Als der General nochmal in sein Zelt geht, weil er was vergessen hat, sieht er den Sauhaufen und brüllt: " Alle Mann ...
Zurück - 1 2 3 4 5 6 7 8 9 - Weiter